Jubiläum

Nachträgliche Ehrung für Johannes Schlüter zu seiner 70 jährigen Vereinsmitgliedschaft  

Nachträgliche Ehrung für Johannes Schlüter zu seiner 70 jährigen Vereinsmitgliedschaft  

Der Ehrenvorsitzende Reinhard Baule und der Kassenwart Bernward Jörns des MGV besuchten Johannes Schlüter, um ihm nachträglich zu ehren. Der Jubilar konnte dies beim diesjährigen Stiftungsfest nicht wahrnehmen. Baule überreichte Schlüter die Ehrennadel und Urkunde des Sängerbundes, sowie die Ehrenurkunde des Vereins. Er ist seit dem 5.7.1947 Mitglied, erst aktiv, dann fördernd, im Verein.

Johannes Schlüter ist nach Ehrenmitglied Alois Rössig, Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzender Heinrich Baule, der Dritte, der dieses Jubiläum feiern kann.

Am 7.5 1947 begann der Verein nach dem 2. Weltkrieg wieder mit dem Singbetrieb. Am gleichen Tag stießen 14 neue Mitglieder dazu.

Anton Bettels, Wilhelm Bettels, Franz Braukmann junior, August Brenneke, Karl Butterbrod, Heinz Eubel, Heinrich Helms, Heinrich Möller, Walter Möller, August Schlüter, Johannes Schlüter, Robert Schramm und Musikdirektor Max Seeboth als Chorleiter ergänzten die „alten“ Mitglieder des Vereins. Bis zum Jahresende bekam der Verein 12 weitere Sänger als Zuwachs.

Ein wenig zur Geschichte: Bei Neubeginn der Chortätigkeit wurden die Übungsabende im Hause Schlüter abgehalten, da dort ein Klavier vorhanden war. Johannes Schlüter Senior war schon seit dem 01.11.1907 Vereinsmitglied. Zu dieser Zeit war es üblich und kam oft vor, dass Vater und Sohn oder Söhne, auch Enkelsöhne im Verein aktiv waren.

 

Text & Foto Wolfgang Greven

 

Posted by Redaktion in Gemeinschaft, weitere Termine