MartiniSpatzen

Erstes „Grusical“ in Emmerke

Erstes „Grusical“ in Emmerke

 Geisterstunde ist die schönste Stunde

…diesen Ohrwurm hatten sicherlich viele Emmerker am Abend des 31. Oktobers im Kopf, als sie die Aula der Grundschule Emmerke verließen.

Die MiniMartinis hatten an diesem Tag zu ihrem zweiten Musical eingeladen. Nachdem sie im letzten Jahr mit der „Klassenfahrt zum Mond“ das Publikum begeisterten, nahmen sie die Gäste in diesem Jahr mit nach Schloss Eulenstein.

Das Grusical „Schloss Eulenstein“ der Autoren P. Schindler und C. Mohr wurde über viele Monate von Simon Böker, Wenke Plock und Daniela Berkefeld mit den Kindern einstudiert. Die MiniMartinis bewiesen einmal mehr ihre schauspielerischen und gesanglichen Fähigkeiten. Erstmalig wurden sie durch die „MartiniSpatzen“ unterstützt, die einen großartigen Geisterchor bildeten. Die wunderschönen Kostüme und das Bühnenbild wurden durch die Theatergruppe des Regenbogenkindervereins zur Verfügung gestellt.

Gesungen und gespielt wurde eine Geschichte, die sich um Mitternacht auf Schloss Eulenstein ereignete: Der Schlossherr Karl von Radau möchte, dass in seinem Schloss nach langer Zeit mal wieder heftig gespukt wird. Dazu lädt er Geister von nah und fern ein. Die kleine Hexe bringt sogar extra ihre besonders laute Krachmaschine mit; doch genau auf diese Maschine hat es Fritz Rabatz abgesehen…

Mehr als 130 Kinder und Erwachsene verfolgten in dem schaurig schönen Stück, wie es dem Schlossherrn und den Geistern gelang, einen Kompromiss mit Fritz Rabatz zu schließen und am Ende auch noch den Geburtstag des Flaschengeistes zu feiern.

Nach der Darbietung wurden Gäste, Schauspieler und Sänger noch kulinarisch verwöhnt. Der Regenbogenkinder e.V. bot Getränke, selbstgemachte Kürbissuppe und Brezeln an, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Ein großer Dank gilt auch der Grundschule Emmerke und der Gemeinde Giesen, die die Aula für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.

Text & Foto: Margit Degenhardt
Posted by Redaktion in Konzert
[Sänk ju for träweling wis] Deutsche Bahn…

[Sänk ju for träweling wis] Deutsche Bahn…

Anlässlich des 150jährigen Geburtstags des Bahnhofs Emmerke wurde eine S-Bahn der DB-Regio AG auf den Namen “Emmerke” getauft. Zukünftig wird dieser Zug, mit dem Wappen und dem Schriftzug Emmerkes durch unsere Region fahren.

Wie es sich gehört, wurde der Geburtstag und die Zugtaufe in gebührendem Rahmen gefeiert. Der Ortsrat, vornweg Ortsbürgermeister Josef Theo Möller und Ortsratsmitglied  Frank Jürges hatten diese Aktion initiiert. Durch große Unterstützung der örtlichen Vereine, Verbände und Institutionen wurde ein buntes, beachtenswertes Programm auf die Beine gestellt. Jung und Alt konnten so bei herrlichem Sommerwetter einen schönen Nachmittag erleben.

Der MGV bereicherte das Programm mit seinen Chören und Musikgruppen, MusiKinder, MartiniSpatzen, MiniMartinis, Martinis und dem Gemischten Chor.

Posted by Redaktion in allgemein
Es wird gruselig …

Es wird gruselig …

In Zusammenarbeit mit dem Regenbogenkinder e.V. Emmerke präsentieren

  • die MiniMartinis unter der Leitung von Simon Böker und
  • die MartiniSpatzen unter Leitung von Daniela Berkefeld

ein spannendes “Grusical” von Peter Schindler erschienen im Carus Verlag.

Die Proben und Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Also kommt vorbei und genießt das schaurig schöne Musical.

Der Eintritt ist kostenlos! 🙂

 

Posted by Redaktion in Konzert